Sonne ist Leben!

Fangen Sie die Sonnenstrahlen ein

und heizen mit Solartechnik

Auch wenn man es manchmal kaum glauben mag: In Deutschland scheint die Sonne viel mehr, als Sie denken. Jedes Jahr können wir zwischen 1.300 und 2.000 Sonnenstunden genießen. Und schon mit 1.300 Sonnenstunden kann eine Buderus Solaranlage den Großteil des Energiebedarfs für Ihre Trinkwassererwärmung abdecken.

Sie zapfen die unerschöpfliche Energiequelle der Sonne an. Der Einsatz lohnt sich für die Bewohner genauso wie für die Umwelt. Wertvolle Brennstoffe werden gespart und dadurch Heizkosten gesenkt. Und schon bei einer Kollektorfläche von nur 6 m2 vermeiden Sie die Freisetzung von bis zu 1.000 kg CO2 pro Jahr.

Solarheizung Eifel
Buderus Solaranlagen

Machen Sie sich selbst ein Bild davon, wie eine Solaranlage funktioniert. Die Strahlen der Sonne erwärmen die Solarkollektoren (1). Diese geben die Wärme an ein Solarfluid ab. Wenn die Temperatur im Kollektor die Speichertemperatur übersteigt, transportiert die Umwälzpumpe in der Solarstation (2) die erwärmte Flüssigkeit durch die Rohrleitungen zum Warmwasserspeicher (3). Ein Wärmetauscher im Speicher überträgt die Wärme auf das Trinkwasser. So duschen Sie sogar mit Sonnenenergie, wenn die Sonne mal nicht vom Himmel strahlt. Wenn Wolken die Sonne verbergen, heizt das Brennwertgerät (4) nach. Etwa 4 bis 6 m² Kollektorfläche decken bis zu 60 % des Energiebedarfs ab, den man zur Warmwasserbereitung in einem Einfamilienhaus benötigt. Mit ca. 10 m² Kollektorfläche und einem Kombispeicher können Sie sogar die Beheizung Ihrer Wohnräume mit Sonnenenergie unterstützen. Der Wärmekomfort ist dabei immer gesichert.

Scroll Up